Home DVB-T2 Digitalradio Empfang Geräte Archiv Allgemein Aktuell
DAB+ in Rheinland-Pfalz (1/2)

Der SWR wechselte am 3.11.2011 vom Block 12A DAB (alt) in den Block 11A und das Versorgungsgebiet wurde erweitert. Eine weitere Ausbaustufe wurde 2015 vollzogen (SWR-Grafik der Sendestandorte 2018 klickbar). Nachdem ein Call for Interest ohne Ergebnis blieb, stellte der SWR ein Viertel seiner Kapazität für Private zur Verfügung. Zwei von drei Bewerbern zogen zunächst zurück; das letzte landesweite UKW-Programm stieg Ende 2019 ein.
2014 lief im Juli ein befristetes Lowpower-Testprojekt und später ein Veranstaltungsprogramm im Stadtgebiet von Kaiserslautern. Von August 2017 bis April 2018 lief ein lokales Small Scale-Projekt.
Nach einer Wirtschaftlichkeitsstudie regionaler Netzkonzepte und eines Landesmux will die LMK einen Privatmux 2020 auf Sendung bringen.
Hinweis: Die Angaben zu den mit verbreiteten Diensten führen Slideshows und programmbegleitende Textinfos (z.B. zu Musiktiteln) nicht auf.

Multiplexe : SWR / Private | Nationales Programmangebot
Small Scale-Projekt | Testsender KL
Infos : Chronik | Hintergrund | Links


Landesweites DAB+-Mischensemble (Letzte Änderung: 08.11.2019)

DAB-Dienste im Multiplex
Sendestandorte, Frequenzen, Leistungen
Standort
Start
Block
Frequenz
Leistung

Ahrweiler
2020
11A
216,928 MHz
k. A. kW
Alf Bullay
9.10.2019
11A
216,928 MHz
2 kW
Bad Marienberg
20.4.2017
11A
216,928 MHz
7 kW
Bad Münster
2020
11A
216,928 MHz
k. A. kW
Bitburg Stahl
31.7.2019
11A
216,928 MHz
2 kW
Bleialf
Q4/2020
11A
k. A. MHz
k. A. kW
Bornberg
13.4.2016
11A
216,928 MHz
3,8 kW
Diez/Lahn
Q4/2019
11A
216,928 MHz
k. A. kW
Donnersberg
3.11.2011
11A
216,928 MHz
2,5 kW
Eifel (Scharteberg)
29.10.2013
11A
216,928 MHz
4 kW
Haardtkopf
3.11.2011
11A
216,928 MHz
0,5 kW
Hillschied
10.10.2019
11A
216,928 MHz
5 kW
Kaiserslautern
3.11.2011
11A
216,928 MHz
2 kW
 
Standort
Start
Block
Frequenz
Leistung

Kettrichhof
9.9.2015
11A
216,928 MHz
2,5 kW
Kirn
Q3/2020
11A
k. A. MHz
k. A. kW
Koblenz-Waldesch
1.12.2015
11A
216,928 MHz
10 kW
Linz/Rhein
3.11.2011
11A
216,928 MHz
8 kW
Mainz-Kastel
8.8.2011
11A
216,928 MHz
10 kW
Mudersbach
2020
11A
216,928 MHz
k. A. kW
Oberes Ahrtal
2020
11A
216,928 MHz
k. A. kW
Oberheimbach
2020
11A
216,928 MHz
k. A. kW
Saarburg
10.9.2015
11A
216,928 MHz
4 kW
Trier-Markusberg
1.12.2015
11A
216,928 MHz
5 kW
Weinbiet
3.11.2011
11A
216,928 MHz
5 kW
Zweibrücken
HJ1/2020
11A
216,928 MHz
1,5 kW

Für den vom SWR und Privaten im Verhältnis 3/1 gemeinsam zu nutzenden Mux wurden die SWR-Programme von Block 12A am 3.11.2011 übernommen und auf DAB+ umgestellt. SWR cont.ra heißt ab 9.1.2012 SWR Info und wird 2/17 zu SWR aktuell. Jährlich Mitte September: Eventradio zum SWR3 New Pop Festival. Begleitende Dienste ab 1/2012.
Regionalisierungen: Seit 4/2015 SWR4 für Koblenz, Kaiserslautern, Ludwigshafen, Mainz und Trier. SWR1 ab 1.7.2017 ab 20h als Landesprogramm RP.
Private: 2 Interessenten nutzen ihre Lizenzen nicht. BigFM Worldbeats (ab 9/2016: bigFM) seit 24.5.2012. RPR1 seit 30.10.2017, Rockland Radio seit 5.11.2019.
Netzbetreiber: SWR.
Small Scale Projekt Bretzenheim

(Keine Datendienste bekannt)
Sendestandorte, Frequenzen, Leistungen
Standort
Start
Block
Frequenz
Leistung

Bad Kreuznach (15.4.2019)12A (223,936 MHz)0,1 kW

Bemerkung: Das im August 2017 begonnene Projekt mit Small Scale DAB+-Technik lief mit Duldung der LMK bis zum 30. April 2018. Neustart nach Änderung des Medienrechts und mit zweijähriger Versuchszulassung im April 2019. Content-Partnerschaften mit Domradio Köln und NovumFM. Testprogramme mit verschiedenen Parametern.
Netzbetreiber: shortwaveservice.com.

Letzte Änderung:08.04.2019.
DAB/DRM-Testprojekte (inaktiv)

(Keine Datendienste bekannt)
Sendestandorte, Frequenzen, Leistungen
Standort
Start
Block
Frequenz
Leistung

FH KL (3.7.2014)12A (223,936 MHz)0,1 kW

Bemerkung: Testplattform für befristete Erprobungen von Kleinleistungs-Kombisendern, teils in DAB+, teils parallel in DAB+ und DRM+ (RPR1 zeitweise im Kanal 11D). Im Dezember 2014 nutzte Campus RadioEIT den Kanal für einen viertägigen Veranstaltungsfunk.

Letzte Änderung:08.12.2014.



Zum Seitenanfang

Impressum | Kontakt | Disclaimer

Diese Seite wurde zuletzt am 1.11.2019 geändert.
Webmaster & Copyright: Peter Dehn (2004-2018) | Programmierung & Gestaltung: Christian Wolff