Home DVB-T2 Digitalradio Empfang Geräte Archiv Allgemein Aktuell
DVB-T2 mit SimpliTV in Österreich (1/4)

SimpliTV - Programmangebot und Sendestandorte

Österreich DVB-T2 Logo Österreich Mit dem Start des Programmpaketes SimpliTV am 15. April 2013 leitete Österreich sehr früh den Umstieg auf DVB-T2 und der digitalterrestrischen Verbreitung von HDTV-Programmen ein. Die Umstellungen wurden im Oktober 2017 abgeschlossen.

Ende Oktober 2017 nannte der Netz- und Plattformbetreiber ORS 400.000 Personen als Nutzer von SimpliTV. Anfang November 2016 waren 275.000 Kunden für SimpliTV bei etwa 3,7 Mio. TV-Haushalten im Nachbarland gemeldet worden. Einer der Hintergründe dieser Zahlen ist die Abgabe von 130.000 geförderten Settopboxen. Zugleich hieß es, der Betrieb in DVB-T2 sei bis 2026 garantiert. Weil die EU erst ab 2025 mögliche Nachfolge-Technologien diskutieren will, dürfte DVB-T2 aber mindestens bis 2030 in Betrieb bleiben.

Neben den ORF-Programmen und österreichischen Privatsendern bietet SimpliTV - zunächst in den Multiplexen D, E und F - vor allem deutsche Programme wie in HDTV DasErste, ZDF und 3Sat und die Privatsender Sat1, ProSieben, RTL und Vox (wenn auch zum Teil mit österreichischer Regionalisierung. 19 weitere Programme kommen in Standardauflösung. Die Programme der ProSieben-Gruppe haben Österreich-Fenster, wobei Sixx mit Austria 9 TV kooperiert. Für zwei zum Startzeitpunkt nicht belegte Programmplätze wurde im Mai 2013 eine Interessensbekundung eingeleitet.

Interessant ist vielleicht auch ein wirtschaftlicher Aspekt, der den Erläuterungen zum Digitalisierungskonzept 2017 zu entnehmen ist: Mit DVB-T2 werden „für eine digitale 'Vollversorgung' der österreichischen Bevölkerung 317 Rundfunkstandorte benötigt (MUX A). Im Vergleich zur analogen Rundfunkversorgung waren dadurch etwa 150 Standorte weniger für eine Vollversorgung notwendig.“

Das Programmangebot von SimpliTV ab dem 12. September 2022

Gut neu Jahre nach dem Sendestart des terrestrischen Angebots renoviert ORS seine Simpli-Pakete gründlich. Dabei wurde auch berücksichtigt, dass unter der Marke inzwischen auch der Empfang per Satellit und Streaming angeboten wird. Die beiden ab dem 12. September 2022 vermarkteten Pakete kombinieren einen der beiden klassischen linearen Empfangswege mit dem nonlinearen Streaming.

Das Paket „SimpliTV Free“ ist kostenlos. Neben den ORF-Proghgramme (alle in HDTV) sind in HDTV nur 3Sat und ServusTV in HD und wenige österreichischew Privatsender in der Standard-Bildqualität zu empfangen. Dazu kommen weitere Privatsender aus Österreich, die nur regional verbreitet werden. An digitalen Zusatzfunktionen gibt es eine Start/Stop- und eine Restart-Option. Das Paket ist kostenlos, von einer einmaligen Freischaltgebühr abgesehen.

Bei „SimpliTV More“ ist das Programmangebot wesentlich umfangreicher. Weil hier alle wichtigen Privatsender in HDTV vertreten sind - einschließlich der meisten Kanäle von ProSiebenSat1 und RTL wird eine Monatsgebühr von 12,90 Euro (nach drei Gratismonaten) fällig. Zum Paket gehören auch die meisten Programme von ARD und ZDF. Insgesamt werden fast 90 Kanäle üebr Antenne oder als Stream in ganz Österreich gesendet. Dazu kommen noch knapp 20 regional verbreitete Programme. Zu den Sonderfunktionen kommen hier ein 7 Tage Replay und die Aufnahmemöglichkeit hinzu.

Die Zusatzoption „Family+“ erweitert „SimpliTV More“ für 5,90 Euro monatlich um den parallelen Zugriff auf vier Streams. „Erotic+“ kann gratis zugebucht werden.

SimpliTV Free SimpliTV More
National Regional National Regional



Legende :     HDTV über Antenne    SDTV über Antenne    Stream in HDTV    Stream in SDTV
Stand : 9/2022. Hier ist nur das Terrestrik-Angebot dargestellt. Grafiken (SimpliTV/ORS) sind klickbar.

Standorte, Empfangsregionen, Kanäle für DVB-T2 in den Bundesländern

Bitte ein Bundesland aus der Dropdown-Liste wählen und Button clicken!


Die klickbaren Karten von KommAustria zeigen von links nach rechts die Versorgung des Landes mit dem Mux-A (ORF-Programme), den Muxen B, D, E und F mit den kostenpflichtigen Programmen von SimpliTV und weiteren sowie den regionalen C-Muxen in DVB-T bzw. DVB-T2.

Weitere Informationen:
ORS renoviert Angebote bei SimpliTV. Zur Meldung
KommAustria schreibt drei DVB-T2-Muxe aus. Zur Meldung
Bei gotv gehen die Lichter aus. Zur Meldung
Ausschreibung für fünf Mux-C Gebiete. Zur Meldung
Neuer Kataster für Terrestrik-Sender. Zur Meldung
Behörde nennt Perspektiven für SimpliTV. Zur Meldung
Streaming-App für SimpliTV. Zur Meldung
Versuchs-Zulassung in der Steiermark. Zur Meldung
Tests mit UHD und 5G Broadcast. Zur Meldung
RTL Austria in SD jetzt kostenlos bei SimpliTV. Zur Meldung
Kanalwechsel - SimpliTV räumt 700 MHz-Band. Zur Meldung
KroneTV kostenfrei in zwei SimpliTV-Regionen. Zur Meldung
Schweizer TV-Sender wieder bei SimpliTV. Zur Meldung
Neues von SimpliTV. Zur Meldung
Nachrichtenkanal von ProSiebenSat1 gestartet. Zur Meldung
Neuer TV-Kanal für News- und Live Events. Zur Meldung
Programm-Änderungen bei SimpliTV. Zur Meldung
Regionale Änderungen bei SimpliTV. Zur Meldung
ORS schaltet neue Programme in C-Muxen auf. Zur Meldung
Diverse Lizenzänderungen in den C-Muxen. Zur Meldung
ORS will Regionalmuxe für drei Regionen. Zur Meldung
Plattformen für Lokalfernsehen augeschrieben. Zur Meldung

Seite: 1 | 2 | 3 | 4



Zum Seitenanfang

Impressum | Kontakt | Disclaimer

Diese Seite wurde zuletzt am 13.09.2022 geändert.
Webmaster & Copyright: Peter Dehn (2004-2021) | Programmierung & Gestaltung: Christian Wolff