Home DVB-T2 Digitalradio Empfang Geräte Archiv Allgemein Aktuell
Digital-TV von A bis Z - 302 Kürzel und Fachbegriffe

Das Glossar enthält zur Zeit Erläuterungen zu 302 Abkürzungen bzw. Fachbegriffen. Zuletzt wurde der Eintrag EEP am 13.10.2020 hinzugefügt bzw. bearbeitet.

Hinweis: Hier kann nur schlaglichtartig auf die Themen eingegangen werden. Ausführliches findet sich in den bekannten Quellen.

Begriff auswählen :

KEK (Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich)

Seit 1997 gibt die K. als staatsfernes und unabhängiges Organ „für die abschließende Beurteilung von Fragestellungen der Sicherung von Meinungsvielfalt im Zusammenhang mit der bundesweiten Veranstaltung von Fernsehprogrammen“ (§ 36 Abs. 1 Satz 1 RfStV). Sie beschäftigt sich dementsprechend mit den wirtschaftlichen Beteiligungsverhältnissen von TV- und Radioveranstaltern. Dies geschieht vor allem, wenn ein Unternehmen bei einer Landesmedienanstalt eine Sendelizenz neu beantragt oder sich die Eigentumsverhältnisse von Programmanbietern ändern. Ziel ist die Verhinderung von Meinungsmonopolen, die durch wirtschaftliche Verflechtungen entstehen können. Die Prüfungsergebnisse sind für das Zulassungsverfahren der zuständigen Landesmedienanstalt bzw. der ZAK bindend.
Die sechs Mitglieder und zwei Ersatzmitglieder, von denen drei die Befähigung zum Richteramt haben müssen, werden von den Ministerpräsidenten der Bundesländer für fünf Jahre berufen.
Im Spannungsverhältnis des KEK-Auftrages liegt auch der Trend, dass Netzbetreiber zunehmend gleichzeitig als Programmveranstalter (einige Kabelfirmen als Eigentümer des Pay-TV Senders Arena) oder Betreiber von Sendeplattformen (Antrag von T-Mobile, O2 und Vodafone bei DVB-H) auftreten.
Ab September 2013 firmiert die KEK in der Gemeinsamen Geschäftsstelle „Die Medienanstalten“ in Berlin.
Hintergrund: KEK-Homepage.


Letzte Änderung: 17.12.2012



Zum Seitenanfang

Impressum | Kontakt | Disclaimer

Diese Seite wurde zuletzt am 14.04.2020 geändert.
Webmaster & Copyright: Peter Dehn (2004-2018) | Programmierung & Gestaltung: Christian Wolff